Only one Touch Nur ein Klick Only one Touch, nur ein Klick und fünf Adressaten werden gleichzeitig über ein eingetretenes Ereignis informiert über: Ereignis (Notruf, Hilferuf, Status) aktueller Standort mit GPS-Koordinaten Daten zur Person persönliche Daten Jeder Adressat wird so informiert, wie er es wünscht: per SMS, E-Mail, Skype, Fax, Telefon Bei Notruf erfolgt mit 112 ein automatischer Anruf an die zuständige Leitstelle, sie erhält die Ereignismeldung als Fax, wenn eine Notruf-FAX-Nummer bekannt ist. Und vier weitere Adressaten werden schriftlich informiert. Welchen Nutzen hat EmmA? Die App wird individuell für eine Person erstellt Ein Ereignis wird gleichzeitig mehreren Adressaten mitgeteilt. Mitglieder des persönlichen Netzwerkes sind u.U. in der Nähe und können abgestimmt mit Notarzt /Rettungsdienst erste Hilfe leisten. Präzise schriftliche Informationen vermeiden Fehlinterpretationen und ermöglichen einen situationsgerechten Notfalleinsatz Die Möglichkeit auf Knopfdruck einen Notruf, Hilferuf zu melden oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst anzufragen entspannt die persönliche Situation im Notfall und führt zu besserer Verfügbarkeit der Rettungsdienste Was bedeutet das konkret? Notruf Bei Unfall, Herzinfarkt, Schlaganfall und in anderen lebensbedrohenden Situationen wird über den EmmA- Ereignis-Button oder das EmmA-Menü mit einem Klick direkt ein persönlicher Notruf ausgelöst. Nur ein Klick und die Leitstelle kennt ihren konkreten Standort, hat Ihre persönlichen Daten verfügbar und kann sofort werden Rettungsmaßnahmen einleiten. Mitglieder aus Ihrem persönlichen Netzwerk werden gleichzeitig über Ihre Notsituation informiert, und können gerade in ländlichen Gebieten schnell am Notfallort sein. Zusammen mit dem Rettungsdienst oder der Leitstelle kann erste Hilfe abgestimmt und koordiniert werden. Hilferuf Nicht immer rechtfertigt die aktuelle Situation das Auslösen eines Notrufes. Oft wird die 112 gewählt, da andere Optionen nicht bekannt sind oder nicht zur Verfügung stehen. Mit dem EmmA-Hilferuf stehen mehrere, frei wählbare  Möglichkeiten, zur Verfügung: Mit einem Touch kann EmmA den Kontakt zum ärztlichen Bereitschaftsdienst (116117) herstellen, Familie, Freunde, einen Pflegedienst oder andere Dienstleister um Hilfe bitten. Bei einem EmmA-Hilferuf erhalten die Empfänger Informationen zum Grund des Hilferufes, den aktuellen Standort mit GPS-Koordinaten und weitere Informationen. Status Zu den Ereignissen, die mit EmmA gesendet werden können, gehört natürlich auch eine Status-Meldung. Neben der Nachricht: Alles O.K. werden die Empfänger über den aktuellen Standort mit GPS-Koordinaten und weitere vorgesehene Daten informiert. Vorteile: schriftlich in EmmA sind alle persönlichen Daten gespeichert, der Standort wird aktuell ermittelt, die Ereignismeldung wird direkt als SMS, E-Mail, FAX, etc. versendet. Die Leitstelle muss nicht fragen wo Sie sind, was passiert ist und wie zu helfen ist. Alle W-Fragen sind beantwortet und wenn Sie - warum auch immer* - nicht sprechen können, stehen alle Informationen für eine sofortige Hilfe direkt zur Verfügung. Jeder Empfänger der Ereignismeldung wird umfassend informiert und kann nach seinen Möglichkeiten Hilfe leisten. Die Ereignismeldung wird auf dem Smartphone angezeigt und auch der Erste am Notfallort erhält damit alle Informationen und kann gezielt helfen. * Herzinfarkt, Schlaganfall, Gehörlos gleichzeitige, schriftliche Mitteilung an bis zu fünf Adressaten mit allen Informationen zum Ereignis Oft sind Familie, Nachbarn, Pflegedienst, Freunde „näher dran“, sind schneller vor Ort und können durch sofortiges Helfen - bis der Rettungsdienst kommt - Schlimmeres vermeiden. [In den Bundesländern gibt es unterschiedliche Vorgaben in welcher Zeit der Rettungsdienst vor Ort sein soll. Aber selbst diese Zeiten bis zu 14 Minuten können, besonders in ländlichen Gebieten, oft nicht eingehalten, und es liegt nicht an den Rettungsdiensten.] Merke: Bei Herzinfarkt, Schlaganfall führt jede Minute ohne medizinische Versorgung zu 10% Verlust der Lebensqualität! Ereignisarten: Notruf, Hilferuf, Statusmeldung Die Möglichkeit angemessene Hilfe zu holen, ist ein weiteres besonders Merkmal von EmmA. Nicht immer ist ein Notruf angemessen, oft ist Hilfe durch den ärztlichen Bereitschaftsdienst, den Pflegedienst oder private Hilfe eine gute Alternative. Notruf Wer aber Angst hat und in Not ist, der löst mit dem EmmA- Ereignisbutton einen Notruf - einen automatischen Anruf über 112 bei der zuständigen Leitstelle aus. Das ist absolut richtig und wichtig! Ist man in der Lage zu sprechen, kann die Situation mit der Leitstelle besprochen und weitere Maßnahmen eingeleitet werden oder auch der Notruf zurückgenommen werden. Kann man aber nicht sprechen, liegen mehreren Adressaten alle Informationen zu Ihrer Notsituation vor und Hilfe kann sofort organisiert werden. von zu Hause und unterwegs Es ist unerheblich, wo Sie sich befinden. Ob zu Hause, in Deutschland oder in Europa. Wenn Sie an Ihrem Standort mit dem Smartphone telefonieren können, können Sie auch EmmA  nutzen. Zwei Sprachen Die EmmA Ereignismeldung wird in zwei Sprachen ausgegeben: In der Sprache seines Besitzers (Besitzer-Sprache) und in der Sprache des Landes, in dem sich EmmA befindet (Landessprache). Aktuell stehen deutsch und englisch zur Verfügung. Schutz persönlicher Daten Ihre persönlichen Daten werden nur auf ihrem Datenträger und in Ihrer persönlichen App und dort verschlüsselt gespeichert. Wird ein Ereignis ausgelöst, werden die zuvor von Ihnen festgelegten Adressaten über Ihren Standort, Art des Ereignisses sowie Daten zu Ihrer Identifikation informiert, nur die persönlichen Daten werden weitergegeben, die Sie jeweils gekennzeichnet haben. persönliche App EmmA ist eine persönliche App, Sie wird individuell für eine Person erstellt. Nur so kann gewährleistet werden, dass auf „Knopfdruck“ ein persönlicher Notfall mit allen für den Notrufenden wichtigen Daten gemeldet werden kann.
     AGB    Kontakt    Impressum
Only one Touch Nur ein Klick Only one Touch, nur ein Klick und fünf  Adressaten werden gleichzeitig über ein eingetretenes Ereignis informiert über: Ereignis (Notruf, Hilferuf, Status) aktueller Standort mit GPS- Koordinaten Daten zur Person persönliche Daten Jeder Adressat wird so informiert, wie er es wünscht: per SMS, E-Mail, Skype, Fax, Telefon Bei Notruf erfolgt mit 112 ein automatischer Anruf an die zuständige Leitstelle, sie erhält die Ereignismeldung als Fax, wenn eine Notruf-FAX-Nummer bekannt ist. Und vier weitere Adressaten werden schriftlich informiert. Welchen Nutzen hat EmmA? Die App wird individuell für eine Person erstellt Ein Ereignis wird gleichzeitig mehreren Adressaten mitgeteilt. Mitglieder des persönlichen Netzwerkes sind u.U. in der Nähe und können abgestimmt mit Notarzt /Rettungsdienst erste Hilfe leisten. Präzise schriftliche Informationen vermeiden Fehlinterpretationen und ermöglichen einen situationsgerechten Notfalleinsatz Die Möglichkeit auf Knopfdruck einen Notruf, Hilferuf zu melden oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst anzufragen entspannt die persönliche Situation im Notfall und führt zu besserer Verfügbarkeit der Rettungsdienste Was bedeutet das konkret? Notruf Bei Unfall, Herzinfarkt, Schlaganfall und in anderen lebensbedrohenden Situationen wird über den EmmA-Ereignis-Button oder das EmmA-Menü mit einem Klick direkt ein persönlicher Notruf ausgelöst. Nur ein Klick und die Leitstelle kennt ihren konkreten Standort, hat Ihre persönlichen Daten verfügbar und kann sofort werden Rettungsmaßnahmen einleiten. Mitglieder aus Ihrem persönlichen Netzwerk werden gleichzeitig über Ihre Notsituation informiert, und können gerade in ländlichen Gebieten schnell am Notfallort sein. Zusammen mit dem Rettungsdienst oder der Leitstelle kann erste Hilfe abgestimmt und koordiniert werden. Hilferuf Nicht immer rechtfertigt die aktuelle Situation das Auslösen eines Notrufes. Oft wird die 112 gewählt, da andere Optionen nicht bekannt sind oder nicht zur Verfügung stehen. Mit dem EmmA-Hilferuf stehen mehrere, frei wählbare  Möglichkeiten, zur Verfügung: Mit einem Touch kann EmmA den Kontakt zum ärztlichen Bereitschaftsdienst (116117) herstellen, Familie, Freunde, einen Pflegedienst oder andere Dienstleister um Hilfe bitten. Bei einem EmmA-Hilferuf erhalten die Empfänger Informationen zum Grund des Hilferufes, den aktuellen Standort mit GPS-Koordinaten und weitere Informationen. Status Zu den Ereignissen, die mit EmmA  gesendet werden können, gehört natürlich auch eine Status-Meldung. Neben der Nachricht: Alles O.K.  werden die Empfänger über den aktuellen Standort mit GPS- Koordinaten und weitere vorgesehene Daten informiert. Vorteile: schriftlich in EmmA sind alle persönlichen Daten  gespeichert, der Standort wird aktuell ermittelt, die Ereignismeldung wird direkt als SMS, E-Mail, FAX, etc. versendet. Die Leitstelle muss nicht fragen wo Sie sind, was passiert ist und wie zu helfen ist. Alle W-Fragen sind beantwortet und wenn Sie - warum auch immer* - nicht sprechen können, stehen alle Informationen für eine sofortige Hilfe direkt zur Verfügung. Jeder Empfänger der Ereignismeldung wird umfassend informiert und kann nach seinen Möglichkeiten Hilfe leisten. Die Ereignismeldung wird auf dem Smartphone angezeigt und auch der Erste am Notfallort erhält damit alle Informationen und kann gezielt helfen. * Herzinfarkt, Schlaganfall, Gehörlos gleichzeitige, schriftliche Mitteilung an bis zu fünf Adressaten mit allen Informationen zum Ereignis Oft sind Familie, Nachbarn, Pflegedienst, Freunde „näher dran“, sind schneller vor Ort und können durch sofortiges Helfen - bis der Rettungsdienst kommt - Schlimmeres vermeiden. [In den Bundesländern gibt es unterschiedliche Vorgaben in welcher Zeit der Rettungsdienst vor Ort sein soll. Aber selbst diese Zeiten bis zu 14 Minuten können, besonders in ländlichen Gebieten, oft nicht eingehalten, und es liegt nicht an den Rettungsdiensten.] Merke: Bei Herzinfarkt, Schlaganfall führt jede Minute ohne medizinische Versorgung zu 10% Verlust der Lebensqualität! Ereignisarten: Notruf, Hilferuf, Statusmeldung Die Möglichkeit angemessene Hilfe zu holen, ist ein weiteres besonders Merkmal von EmmA. Nicht immer ist ein Notruf angemessen, oft ist Hilfe durch den ärztlichen Bereitschaftsdienst, den Pflegedienst oder private Hilfe eine gute Alternative. Notruf Wer aber Angst hat und in Not ist, der löst mit dem EmmA-Ereignisbutton einen Notruf - einen automatischen Anruf über 112 bei der zuständigen Leitstelle aus. Das ist absolut richtig und wichtig! Ist man in der Lage zu sprechen, kann die Situation mit der Leitstelle besprochen und weitere Maßnahmen eingeleitet werden oder auch der Notruf zurückgenommen werden. Kann man aber nicht sprechen, liegen mehreren Adressaten alle Informationen zu Ihrer Notsituation vor und Hilfe kann sofort organisiert werden. von zu Hause und unterwegs Es ist unerheblich, wo Sie sich befinden. Ob zu Hause, in Deutschland oder in Europa. Wenn Sie an Ihrem Standort mit dem Smartphone telefonieren können, können Sie auch EmmA  nutzen. Zwei Sprachen Die EmmA Ereignismeldung wird in zwei Sprachen ausgegeben: In der Sprache seines Besitzers (Besitzer-Sprache) und in der Sprache des Landes, in dem sich EmmA befindet (Landessprache). Aktuell stehen deutsch und englisch zur Verfügung. Schutz persönlicher Daten Ihre persönlichen Daten werden nur auf ihrem Datenträger und in Ihrer persönlichen App und dort verschlüsselt gespeichert. Wird ein Ereignis ausgelöst, werden die zuvor von Ihnen festgelegten Adressaten über Ihren Standort, Art des Ereignisses sowie Daten zu Ihrer Identifikation informiert, nur die persönlichen Daten werden weitergegeben, die Sie jeweils gekennzeichnet haben. persönliche App EmmA ist eine persönliche App, Sie wird individuell für eine Person erstellt. Nur so kann gewährleistet werden, dass auf „Knopfdruck“ ein persönlicher Notfall mit allen für den Notrufenden wichtigen Daten gemeldet werden kann.
     AGB    Kontakt    Impressum